Alzheimer

Aus Flowchart-Forum.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alzheimer Flowchart[Bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten]

  1. Kurzzeitgedächtnis (Auch allerlei Verbindungen testen!)
  2. Langzeitgedächtnis (Auch allerlei Verbindungen testen!)
  3. Vergesslichkeit
  4. sich erinnern
  5. Erinnerungen (Wenn schwach - Welche ?)
  6. Konzentrationsstörungen
  7. neue Information erfassen
  8. Sprachverständnis
  9. persönliche Zieleverfolgung
  10. Befindlichkeitsstörungen wie Depression und Teilnahmslosigkeit
  11. Defizite beim Lernen und der Gedächtnisleistung
  12. Langzeitgedächtnis
  13. gewohnte Tätigkeitsabläufe
  14. emotionale Erlebnisse
  15. Lernen
  16. Sprachvermögen
  17. Sprachfluss
  18. vermindertes Vokabular
  19. Feinmotorik
  20. altbekannte Fertigkeiten verlernen
  21. erkennen nahestehender Personen
  22. erkennen alltäglicher Gegenstände
  23. unbegründeten Wut- und Gewaltausbrüche
  24. Schuldgefühle nehmen ab
  25. innere Selbstreflexion nimmt ab
  26. Muskulatur baut kontinuierlich ab
  27. Sprachprobleme
  28. Inkontinenz
  29. abnehmende Mobilität
  30. Bettlägerigkeit
  31. Unterstützung benötigen
  32. kognitive Leistungsfähigkeit
  33. Abnahme der täglichen Aktivitäten
  34. Verhaltensauffälligkeit
  35. Normale altersbedingte Vergesslichkeit
  36. Verweigerung
  37. Vermeidungsverhalten
  38. senil


Medizinisches[Bearbeiten]

  1. Morbus Alzheimer
  2. neurodegenerative Erkrankung
  3. Demenz
  4. neuropsychologische Symptome
  5. Plaques im Gehirn der Betroffenen
  6. fehlerhaft gefalteten Amyloid Beta (Aß) Peptiden
  7. Apolipoprotein E (ApoE)
  8. Cholesterin-Transport
  9. in den Neuronen anlagerte Neurofibrillen
  10. Mutationen in Genen
  11. Acetylcholinesterase-Hemmer
  12. Ibuprofen und andere nichtsteroidale Entzündungshemmer
  13. NMDA-Rezeptor Antagonist
  14. Ginkgo biloba
  15. Psychologische Behandlung
  16. Verhaltensrichtlinien
  17. Alois Alzheimer und seine erste Alzheimer Patientin Auguste Deter
  18. genetische Einflüsse
  19. Chromosoms 21
  20. APP-Gen
  21. SORL1-Gens als
  22. fibrilläre Ablagerungen
  23. Amyloid-ß-Peptid
  24. Neurofibrillenbündel
  25. Tau-Protein
  26. Fibrillen
  27. Phosphorsäurereste
  28. Hyperphosphorylierung
  29. Tau-Phosphorylierung
  30. Hirnvolumenminderung
  31. Hirnmasse nimmt ab
  32. Hirnatrophie
  33. Acetylcholin Produktion
  34. Aß-Peptid
  35. Amyloid-Precursor-Protein (APP)
  36. integrales Membranprotein
  37. Typ I-Transmembranprotein
  38. Spaltung des Amyloid Precursor Proteins (APP) durch proteinspaltende Enzyme, den sogenannten Sekretasen ( Alpha-Sekretasen, Beta-Sekretase und Gamma-Sekretase), wodurch es zur Freisetzung des Aß-Peptids aus dem Vorläuferprotein kommen kann
  39. Spaltung des Amyloid Precursor Proteins (APP) durch eine a-Sekretase (geschnitten)
  40. Spaltungsprodukte
  41. Spaltung des Amyloid Precursor Proteins (APP) durch ß-Sekretase
  42. Vorgänge in Nervenzellen (zb die obige Spaltung)
  43. ADAM 10
  44. ADAM 17
  45. TACE
  46. BACE1
  47. Präsenilin 1 bzw 2
  48. PEN-2
  49. APH-1
  50. Nicastrin
  51. weitere am Alzheimer beteiligte Proteine
  52. Funktion der Mitochondrien
  53. übermäßigen Produktion von Radikalen
  54. Zellen sind in optimalem Zustand
  55. Zellschäden heilen
  56. Lungenentzündung
  57. Herzinfarkt
  58. ärztliche Prognose
  59. erweiterte Liquorräume
  60. Blut- und Liquoruntersuchungen
  61. Computertomographie
  62. Magnetresonanztomographie
  63. Positronen-Emissionstomografie mit Fluor-18-markierten Zuckermolekülen
  64. Aktivitätsminderung im Glucoseumsatz des Gehirns
  65. Leichte kognitive Störung des Alters (unter der Chiffre ICD-10 F06.7 Organische psychische Störungen eingeordnet)
  66. Depression bei älteren Menschen mit Denkhemmung (evtl mit zusätzlicher kognitiven Störungen im Sinne einer Zweiterkrankung)
  67. Deprivationserscheinungen
  68. Hospitalismus und Regression in Altersheimen
  69. Einfache Aphasie
  70. Einfacher Mutismus
  71. Schwerer Autismus (Kanner-Syndrom) mit Mutismus
  72. Schwere neurologischen Syndromen wie das Apallischen Syndrom, das Locked-in-Syndrom oder das akinetischen Mutismus
  73. Gehirntumoren, Gehirnverletzungen, die zu einem organischen amnestischen Syndrom führten (ICD-10 F04)
  74. Störungen des Stoffwechsels (beispielsweise Unterzuckerung bei Diabetikern)
  75. Schlaganfall
  76. Delirium
  77. Psychosen und Wahn (beispielsweise Schizophrenie, Manie oder psychotische Depression)
  78. erhöhter Cholesterinspiegel
  79. Blutdruck
  80. Bluthochdruck
  81. Schädel-Hirn-Trauma
  82. Erkrankungen des kardiovaskulären Systems
  83. Diabetes
  84. erlittene Schlaganfälle
  85. Aluminium-Einlagerungen (durch belastetes Trinkwasser und Chemtrails)
  86. Acetylcholinesterase-Hemmer
  87. Donepezil
  88. Rivastigmin
  89. Ibuprofen
  90. andere nichtsteroidale Entzündungshemmer
  91. NMDA-Rezeptor Antagonist
  92. Glutamat
  93. Memantin
  94. NMDA-Rezeptor(N-Methyl-D-Aspartat)-Antagonist
  95. glutamaterge Signalweiterleitung
  96. Ginkgo biloba (Ginkgo-Präparat)
  97. Psychopharmaka
  98. Etanercept
  99. Tarenflurbil
  100. Flurizan
  101. Kupfer ausreichend vorhanden im Körper
  102. Enzym Superoxid-Dismutase
  103. biologisch inaktiven Metalloproteinen (zB Kupferchaperon für Superoxiddismutase)
  104. Proteinfehlfaltung
  105. Metallionen (zB Kupfer, Zink, Eisen)
  106. oxidativer Stress in der Zelle
  107. Insulinresistenz der Zellen im Gehirn
  108. beta-Amyloid-Immuntherapie (Alzheimer-Impfung)
  109. Antioxidans Quercetin
  110. ungesättigter Fettsäuren
  111. B Vitamine / Folsäure

Alternative Behandlung[Bearbeiten]

  1. Ausleiten von Schwermetallen
  2. Leberentgiftung (auch bei normalen Leberwerten) mit Pflanzen wie Löwenzahn, Artischocke, Mariendistel und Flüssighefe (Reformhaus)
  3. Leberreinigung
  4. Kanne Brottrunk: 2-3 Gläser pro Tag
  5. Akupunktur

Verhalten[Bearbeiten]

  1. wiederholt immer wieder die gleiche Frage
  2. erzählt immer wieder die gleiche kurze Geschichte
  3. weiß nicht mehr, wie bestimmte alltägliche Verrichtungen wie Kochen, Kartenspiel, Handhabung der TV-Fernbedienung gehen
  4. hat den sicheren Umgang mit Geld, Überweisungen, Rechnungen und ähnlichem verloren
  5. findet viele Gegenstände nicht mehr oder er legt sie an sehr ungewöhnliche Plätze (unabsichtliches Verstecken) und verdächtigt andere Personen, den vermissten Gegenstand weggenommen zu haben
  6. vernachlässigt anhaltend sein Äußeres, bestreitet dies aber
  7. antwortet auf Fragen, indem er die ihm gestellte Frage wiederholt
  8. Lebensraum (Umgebung abtesten)
  9. Stimmungslabilität
  10. Rückzugstendenzen
  11. Antriebslosigkeit
  12. Depression (Warum ?)
  13. Aggressionsanfall


Psychisches[Bearbeiten]

  1. Psychosozialer Stress (Inwiefern ?)
  2. dominanter Partner
  3. sich dominieren lassen
  4. sich unwert fühlen (unbewusst ein Leben lang)
  5. Flucht vor ... in Alzheimer Symptome (Flucht vor Wem ?)
  6. systemische Einflüsse:
  7. Vater
  8. Mutter
  9. andere Ahnen
  10. unverarbeitete Erlebnisse (Welche ? Wann ?)
  11. Vorbereitung auf Tod (innerlich)
  12. etwas nicht (mehr) sehen wollen
  13. etwas nicht (mehr) wahrnehmen wollen
  14. Resignation
  15. genug vom Leben haben
  16. Aggressionen
  17. Wut
  18. Wutanfall
  19. Weinen
  20. lange unterdrückte Gefühle (Welche ?)

Sonstiges[Bearbeiten]

  1. Alzheimer ist (nicht) heilbar
  2. Ursache der Alzheimer-Erkrankung
  3. hat sein leben lang "unproduktiv" gearbeitet (Warum - Was für psychische Gründe stecken dahinter ?)
  4. Erlaubnis produktiv zu sein
  5. Erlaubnis zu schöpferischer Tätigkeit
  6. Wunschberuf (Wer in seinem Wunschberuf gearbeitet hat bekommt keinen Alzheimer !)
  7. sein Leben verschwendet haben (zb durch unproduktive Arbeit - ist laut einer Studie eine wichtige Alzheimer Ursache!!!)
  8. hohes Selbstwertgefühl
  9. Ausreichende Bewegung
  10. gesunde Ernährung
  11. Verzicht auf Nikotin
  12. Ausbildungsniveau
  13. geistig anspruchsvolle Tätigkeiten
  14. Häufiger Fernsehkonsum (steht im Verdacht, das Alzheimer-Risiko zu erhöhen)
  15. Pfleger
  16. Angehörige
  17. Beschriften von Gegenständen
  18. gut ausgeleuchtete Räume
  19. Kontrasterkennung
  20. Farben erkennen
  21. blasse Farben
  22. Wahrnehmung äußere
  23. innere Wahrnehmung
  24. sich erinnern wollen
  25. sich erinnern dürfen
  26. sich erinnern müssen


  • Alles korrigieren, von was der Alzheimer Patient erzählt aus seiner Vergangenheit
  • Was kann die Person aufgrund des Alzheimers nicht tun ?