Biosynergetik

Aus Flowchart-Forum.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

NEUE ERKENNTNISSE IN DER BIOSYNERGETIK[Bearbeiten]

Eingereicht von Gabriele Vierzig-Rostek

Die ca 50 Billionen Zellen unseres Physischen Körpers kommunizieren untereinander über die Zellmembran. Nicht die Zellkerne und die darin enthaltenen DNA Codes sind die Intelligenz der Zellen, sondern das funktioniert über die Membran, die mehrschichtige Außenhaut der Zellen. Die Einzeller funktionieren in Ihrer Intelligenz über die Membran. Die Mehrzeller, dazu gehören die Menschen, haben ein komplexes Regelwerk an Zellgemeinschaften in denen jede Zelle genau weiß, welche Funktion sie zu erfüllen hat, vorausgesetzt, sie lebt in friedlichem Einvernehmen mit der Gemeinschaft. Ob dies der Fall ist, bestimmen einige Faktoren. Erstens werden sie von unseren Nervenzellen angeleitet, diese bestimmen ihre Wahrnehmung (gesteuert durch unser Unbewusstes oder auch unsere Festplatte Unterbewusstsein) und zweitens sind wir in eine Umwelt gesetzt, die uns beeinflusst oder dies zumindest versucht.

Die gute Nachricht ist, wir können mit Hilfe unseres Bewusstseins auf die „Festplatte Unterbewusstsein“ einwirken und mit Hilfe von Biosynergetik alte gespeicherte Mechanismen, die uns in diesem Leben hinderlich sind, löschen und den frei gewordenen Speicher sofort durch neue Inhalte füllen. Jeder kann seine ganz persönlichen Fehlercodes aufspüren, löschen und durch neue konstruktive Inhalte ersetzen!

Das erfordert unbedingte Ehrlichkeit sich selbst gegenüber sowie Demut, Akzeptanz und Liebe! Nur der, der ehrlichen Herzens an sich arbeitet, kann davon profitieren. Mit etwas Übung wird sich diese Arbeit aber sehr lohnen! Schritt für Schritt werden neue Erkenntnisse gewonnen, die alte Muster ersetzen werden. Es ist sogar festzustellen, das rein körperliche „Behandlungen“ wie z.B. die Öffnung der Chakren und Aktivierung der Drüsen dann überflüssig werden, weil es bereits geschieht, sobald wir alte Hindernisse beseitigen (von der „Festplatte“ löschen). Das bekannte Löschungsprogramm bezieht sich mehr auf Besetzungen oder Fremdeinwirkungen, aber die ganz persönlich zu findenden eigenen Muster behandeln den Menschen individuell.

Zuerst gehen wir „allgemein“ vor, indem wir aus den 50 Billionen Zellen des Phys.Körpers sämtliche Fehl-Codierungen und Fehl-Programmierungen, die auf der Festplatte Unterbewusstsein gespeichert sind, deren Energie und Information sowie deren Stoffwechselprodukte und Fehlresultate, deren Energie und Information löschen. Dabei wie immer Linksrotation und Minuspol auf den Bauchnabel, Füße zusammen. Danach füllen wir den frei gewordenen Speicher sofort mit Ganzheitlichkeit, Gleichschwingung, friedlicher Coexistenz und liebevoller Gelassenheit und ebenso füllen wir die 50 Billionen Zellen unseres Körpers so auf!

Wir werden uns bewusst, welche Motivation uns zu dieser Übung antreibt indem wir uns vorher gut überlegen: „Ich entlade bzw. lösche sämtliche, für mein Leben abträglichen Programmierungen und Codierungen aus dem Speicher des Unterbewusstseins (und aus den 50 Bill. Zellen)“, gefolgt von aufladen: „ich schwinge mit all meinen Körpern vollkommen heil in der Gegenwart und gestalte meine Zukunft positiv-kreativ. Damit will ich allen Wesen dienen und helfen, sich ebenfalls zu einem vollkommen heilen Wesen (Menschen Tiere und Pflanzen, ganze Erde) zu entwickeln.“

Wir lassen so zu, das Licht in dunkle Ecken unseres Unbewussten fließt und dieses erhellt, erleuchtet, damit es bewusst ist, weil wir Bewusstsein sind.

Beispiele für die Formulierung[Bearbeiten]

„Ich lösche aus der Festplatte meines Unterbewusstseins ………………..und damit auch aus den 50 Billionen Zellen meines physischen Körpers……………………..“
(Minus-Pol auf Bauchnabel, Füße zusammen, Linksrotation!)


„Ich fülle den frei gewordenen Speicher mit ………………….. und auch die 50 Billionen Zellen meines physischen Körpers mit……………………….“
(Plus-Pol auf Bauchnabel, Füße auseinander,Rechtsrotation!)


Beispiele[Bearbeiten]

Für alle, die zu Anfang Mühe haben, sich konkret darauf einzulassen, hier Beispiele:

Löschung von: [zu löschendes Muster] Füllen mit: [neues Gedankenmuster]
Mangel, Unsicherheit, Fülle, Stärke, Vertrauen,
Trauer Freude
Schuldgefühle Selbstvertrauen durch innere Sicherheit, sich selbst / anderen Verzeihen
Erinnerung an lebensvernichtende Verbrennung (Hexenverbrennung) Regeneration, Heilung
alte Verletzungen, Verhärtungen und Verkrustungen Regeneration, Heilung, Fülle, Freude
Geldsorgen Gewissheit der Fülle im Licht
Verlust der Identität „eine Unperson sein“ Fülle, Kraft, herzenswarme Vitalität, lichtvolle Autonomie
Überheblichkeit Demut
Besserwisserei, Rechthaberei Akzeptanz, Toleranz
Verteidigungshaltung, Angriff-Verteidigung Ausgeglichenheit, Ruhe, Mut
alte tiefe Verletzung Heilung, Ganzheit, Heil-Sein
Größenwahn Bescheidenheit, Demut
alle Ängste, die mich blockieren Vertrauen in meine Unzerstörbarkeit
Vernichtungsangst Vertrauen, Ruhe, Mut
Mangel und Frust Fülle und Freude
Hass und Rache Liebe und Fürsorge
Verlustängste Zufriedenheit
Abgrenzung, Ausschluss, Isolation Gleichschwingung, Synergie, Gemeinsamkeit
Abwehr, Widerstand Akzeptanz, liebevoll neutraler Gleichmut, heitere Gelassenheit
Oppositionshaltung Offenheit
Kritik, Pedanterie Toleranz, heitere Gelassenheit
unrealistische Perfektionsansprüche Lernfähigkeit, Entwicklung
Illusion, Täuschung Vision, Erkenntnis, Klarheit
Kampf und Anstrengung Friede und Erholung
Opferrolle eigene Kraft, Stärke
Hektik Ruhe
Langeweile ich liebe mein Leben
Erschöpfung, Müdigkeit die goldene Sonne füllt mich mit Energie, ich bin Fülle und Kraft
Kampf und Aggression Liebe, Friede, Harmonie
Wut und Frustration Energie und Wärme
Ängste, Verlustängste Vertrauen in die eigene Schöpfungskraft
Verlassenheitsängste, Flucht Vertrauen, Ruhe, Mut, Geborgenheit


Jeder kann hier kreativ werden und mit detektivischem Spürsinn „seine“ Muster herausfinden und eliminieren, was überflüssig ist. Im Lauf der Zeit wird sich Lebensfreude und Gesundheit, Ausgeglichenheit und innere Sicherheit einstellen.

Wenn wir unser Leben verbessern wollen, müssen wir selbst immer im Innern damit beginnen. Wir müssen Harmonie ankern, wenn wir Disharmonie im Leben um uns herum sehen, denn wir sehen nur, was in uns vorhanden ist!

Übung 1[Bearbeiten]

Ich ankere (oder speichere auf der Festplatte) Harmonie im Unterbewusstsein, im Tagbewusstsein und in den 100 Billionen Zellen meines physischen Körpers!
Jede einzelne der 50 Bill Zellen erfüllt ihre Aufgabe 100% optimal und lebt in Harmonie mit den anderen Zellen.
Jeder Zellverband (Organ) lebt in 100% optimaler Harmonie mit den übrigen Organen.
Ich bin Harmonie, Fülle und Kraft.
Ich bin herzenswarme Vitalität.
Wie innen so außen!

Übung 2[Bearbeiten]

Ich lösche aus den Speichern der Festplatten Unterbewusstsein, Tagbewusstsein und 100 Billionen Zellen alle alten Verletzungen, Verhärtungen und Verkrustungen sowie deren Rückstände, Fehlcodierungen und daraus resultierenden Verhärtungen und Verkrustungen!
Heilung geschieht!
Heilung ist im Bewusstsein, ich bin heiles Bewusstsein, Fülle, Kraft und herzenswarme Vitalität.
Ich bin heil, in Harmonie und Liebe in Allem und mit Allem, was ist!


Alles muss mit tiefer Konzentration und voller Überzeugung geübt werden, der Erfolg wird sich dann einstellen, wenn wir daran fest glauben! Garantiert!
Unsere Absicht sollte sein: dem Höheren Selbst die Führung über unsere Persönlichkeit zu überlassen.
Wenn wir lange geübt haben, wird es eines Tages sicher zum Dialog mit dem Höheren Selbst kommen! Das kann auch ganz schnell gehen, es kommt auf die Einstellung des Übenden an.