Distorsionstrauma

Aus Flowchart-Forum.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Distorsions-Trauma (Verdrehung, Verrenkung)[Bearbeiten]

Dieses Flowchart wurde erstellt/begonnen von Eva Uhl.

  1. Schmerzen
  2. Bluterguß
  3. Schwellung
  4. Lymphabfluß
  5. Venoeser Abfluß
  6. Stoffwechsel
  7. Lokale Durchblutung
  8. Verdrehte/verrekte Stelle <==> Umgebung
  9. Beweglichkeit
  10. Eingeschränkt sein
  11. Mut
  12. Demut
  13. Hochmut
  14. Positives Denken
  15. Verdreht im Kopf
  16. Verdrehtes Denken
  17. Verdrehtes Handeln
  18. Mit dem Dickkopf durch die Wand
  19. Sich auf dem Boden der Tatsachen (be)finden
  20. Fallen
  21. Aufstehen
  22. Eigenständigkeit
  23. Selbständiges Handeln
  24. Auf die innere Stimme hören
  25. Falsche Entscheidungen treffen
  26. Akzeptanz
  27. Toleranz
  28. Meinung anderer zulassen
  29. Fröhlichkeit
  30. Gelassenheit
  31. Gebremst werden
  32. Sich selbst bremsen
  33. Sich Ruhe gönnen
  34. Auszeit nehmen dürfen, können……
  35. Ausruhen
  36. Auf eigenen Lorbeeren ausruhen wollen, dürfen….
  37. Lorbeeren einsammeln
  38. Lorbeeren annehmen wollen, dürfen……
  39. Erfolgsorientiert handeln dürfen
  40. Annehmen wie es ist
  41. Hängen bleiben/stecken bleiben/stagnieren
  42. Durchhängen
  43. Selbstüberschätzung
  44. Eigene Bedürfnisse hinten anstellen
  45. Selbstachtung
  46. Auf sich selbst aufpassen
  47. Sich selbst ernst nehmen
  48. Gereizt sein
  49. Andere reizen
  50. Vorwärts gehen
  51. Vorausschauend sein
  52. Standhaftigkeit
  53. Stolpern
  54. Stolperfalle
  55. Sich für jemanden verdrehen/verrenken
  56. Immer ich
  57. Verdrehte Welt
  58. Sich im Kreis drehen
  59. Liebe
  60. Haß
  61. Den richtigen Weg finden
  62. Auf dem richtigen Weg bleiben
  63. Sich nicht beirren lassen
  64. Sich nicht negativ beeinflussen lassen
  65. Verletzung
  66. Verletzter Stolz
  67. Verletzte Seele
  68. Verletzte Eitelkeit
  69. Verletzung von Körper-Geist-Seele
  70. Herz-Schmerz
  71. Fluß
  72. Das ganze Leid auf mich nehmen
  73. Mit offenen Augen durch die Welt gehen
  74. Dankbarkeit
  75. Sich selbst überfordern
  76. Selbstachtung
  77. Sich umdrehen
  78. Vergangenheit
  79. Vergangene Leben
  80. Vorfahren
  81. Fremdbestimmung
  82. Selbstbestimmung
  83. Verwirrung
  84. Endwirrung
  85. Gelassen in die Zukunft sehen
  86. Vertrauen
  87. Alles hat sich gegen mich verschworen
  88. Belastung
  89. Überlastung
  90. Richtige Entscheidung treffen
  91. Gut für sich sorgen
  92. Angst
  93. Liebevoll mit sich umgehen
  94. Instabilität
  95. Stabilität
  96. Flexibilität
  97. Halt finden/suchen
  98. Traumatisches Erlebnis
  99. Trauma
  100. Standhaft bleiben
  101. Den Boden unter den Füßen verlieren
  102. Bremsklotz/Bremsschuh
  103. Klotz am Bein
  104. Sicherheit
  105. Unsicherheit
  106. Sicheres Auftreten
  107. In die Knie gehen
  108. In die Knie gezwungen werden
  109. Situation, in der die Verdrehung/Verrenkung geschah (wenn schwach, teste auch die "Symbolik" der Situation, siehe auch nächster Punkt)
  110. Botschaft des Unfalles (wenn schwach, frage, was soll daraus gelernt werden, usw.)
  111. Beteiligte Personen
  112. Gedanke, den die Person zum Zeitpunkt des Unfalles dachte
  113. Familienangehörige (wenn schwach, teste alle aus, im Bezug auf die Verdrehung/Verrenkung, denke auch an eventuelle Totgeburten in der Familie, usw.)
  114. von jemandem "verdreht" werden
  115. es allen/jemand spezielles Recht machen (wollen)
  116. sich verbiegen (auch im übertragenen Sinne)
  117. sich nach jemand umdrehen
  118. andere Richtung einschlagen (auch im Leben)
  119. sich umdrehen, weil jemand ruft (evt auch ein Verstorbener oder Geistwesenheit etc..)
  120. etwas nicht losgelassen (wenn schwach, Was ?)
  121. Sich selbst im Wege stehen
  122. Einen Schritt nach dem anderen tun
  123. Den zweiten Schritt vor dem ersten tun
  124. Mit erhobenem Haupt/Kopf gehen
  125. Treten
  126. Getreten werden
  127. Nachtreten
  128. Ausrutschen/Ausrutscher
  129. Erinnerungen und Speicherungen