Flirt

Aus Flowchart-Forum.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Flirten Flowchart[Bearbeiten]

  1. den ersten Schritt machen
  2. flirten
  3. sich trauen zu flirten
  4. flirten dürfen
  5. flirten müssen
  6. Erlaubnis zu flirten (Von wem ?)
  7. sich selbst erlauben zu flirten
  8. flirtwillig
  9. anflirten
  10. winken / jemand zuwinken
  11. winken + lächeln mit Mund und Augen
  12. ansprechen
  13. Angst vor Ansprechen
  14. innerer Widerstand vor dem Ansprechen überwinden
  15. Ansprechen ist Männersache
  16. Angst bewertet zu werden
  17. abgeschätzt werden
  18. eingeordnet, bewertet werden (natürlich wird man bewertet wenn man von jemand das erste Mal gesehen wird oder wenn man jemand neues anspricht)
  19. sich EINS mit der anderen Person fühlen
  20. eine Verbindung (wie zb eine Laserstrahl) zum Flirtpartner haben
  21. sich mit den Gedanken im Kopf der Anderen Person wie Eins fühlen (=also sich bereits vor dem Ansprechen, so fühlen, als wär man bereist ein jahrelanges Paar und als wäre jeder Gedanke des Anderen wie der eigene)
  22. Opener (finden / haben / benutzen / ..)
  23. vernünftigen/logischen Grund für Opener finden
  24. das Eis brechen (=eigentlich der einzige Grund des Openers)
  25. nonverbal Kontakt aufnehmen
  26. vor dem Ansprechen bereits nonverbal (zb über Augenkontakt) Kontakt aufnehmen
  27. Sichtkontakt aufnehmen (und halten - nicht wegschauen..)
  28. sich trauen, einen Opener zu benutzen
  29. ein Gespräch eröffnen
  30. über Banalitäten reden (können / dürfen / sollen / müssen / sich erlauben / ..)
  31. eine Banalität als Gesprächsbeginn benutzen
  32. verstehen - deutlich reden - optimale Lautstärke der Stimme
  33. Hallo sagen / Hi sagen
  34. sofort ansprechen (bevor Ängste lähmend wirken können - auch bekannt als die 3 Sekunden Regel)
  35. sofort ein Gespräch starten / sofort Opener einsetzen (und nicht hinterher über die verpasste Chance jammern/nachtrauern)
  36. sofort aktiv sein - und nicht wie ein Looser herumstehen (und sich gar noch am Getränk festhalten, damit man nicht umkippt..)
  37. Kontaktschwelle (überwinden)
  38. Was soll ich sagen ?
  39. dem anderen einen Grund liefern, um angesprochen zu werden
  40. eine schöne Frau sehen / ansprechen / anderes..
  41. einen schönen Mann sehen / ansprechen / anderes..
  42. schwach werden beim Anblick des Traumpartners (Wo, im Körper ist die Schwäche ?)
  43. beim Anblick des Traummannes / Traumfrau (nicht) sprachlos mit offenem Mund dastehen
  44. beim Anblick eines schönen Mannes in Ohnmacht fallen
  45. ins schwitzen kommen (beim Flirten)
  46. Angstschweiß
  47. (kaltes) Kribbeln in der oberen Brust/Halsgegend/Hände oder anderer Körperbereich beim Flirten (herausfinden warum)
  48. zittern
  49. schwache Knie bekommen
  50. Angst vor Ablehnung (Wenn schwach, herausfinden welche inneren Bilder der Ablehnung es sind, die schwächend wirken, und diese dann durch positive Bilder vom Ziel ersetzen)
  51. In Gegenwart eines Flirtpartners folgende Eigenschaften haben: Mut / Kraft / Aufrichtigkeit / Selbstvertrauen / andere..
  52. Zustand der Chakren in Gegenwart eines Flirtpartners (Teste alle 7 Chakren aus, und arbeite an gefundenen Chakra-Schwächen)
  53. schüchtern
  54. Scham / sich schämen (fürs flirten)
  55. angieren / angegiert werden
  56. Zweifel Erfolg zu haben
  57. Zweifel, gut genug zu sein für den Flirtpartner
  58. selbstsicher
  59. extrem selbstsicher auftreten
  60. Sicherheit ausstrahlen
  61. Freude ausstrahlen
  62. anmachen
  63. angemacht werden
  64. Lächeln
  65. anlächeln
  66. zurücklächeln
  67. Humor / Humortest
  68. den anderen zum ersten mal berühren (wenn schwach teste auch auf Speicherungen aus erste Berührungen nach Geburt als Baby)
  69. den anderen testweise berühren (Arm, Hand)
  70. den Flirtpartner mustern
  71. abschätzen (screeninig)
  72. Respekt / respektieren
  73. den Raum des anderen respektieren
  74. die korrekte Distanz wahren (häufiger Fehler von Männern beim Flirten ist, dass in zu frühen Flirtphasen die Distanz verringert wird, was zum Abbruch des Flirts von Seiten der Frau führt, da sie sich nicht mehr sicher fühlt)
  75. durch Näherrücken Sympathie erzwingen wollen (siehe vorheriger Punkt)
  76. aufdringlich
  77. Grenzen setzen und Nein sagen (zb wenn der Mann die Grenzen nicht einhält, bzw es an Respekt fehlen lässt)
  78. sich näherkommen
  79. Augenkontakt
  80. (kurzes) Augenzwinkern
  81. Blicke austauschen
  82. Augenflirt
  83. (zu)Lächeln mit Augen
  84. nonverbaler Kontakt
  85. erobern
  86. verlieben
  87. gemeinsam etwas tun (Wenn schwach - Was ?)
  88. zu zweit glücklich sein
  89. die richtigen Worte finden
  90. Flirtsignal (wenn schwach - Welches ?)
  91. Flirtsignal aussenden
  92. Flirtsignal abwarten
  93. Reizvolle Kleidung
  94. weibliche Reize
  95. Betonung der geschlechtsspezifischen Reize und erogenen Zonen (Wenn schwach - Welche ?)
  96. auf der Balz sein
  97. geschminkt
  98. Körpersprache
  99. den Körper beim Flirten einsetzen / bewegen
  100. Rundungen
  101. Flirtsignal geben / aussenden
  102. Flirtsignal empfangen / sehen
  103. Flirtsignal falsch interpretiert
  104. kleine Gesten wahrnehmen
  105. nicht zu schnell sein (da sonst Rückzug der Frau, bzw Blockadenaufbau)
  106. zu ungeduldig und offensiv (da sonst Rückzug der Frau, bzw Blockadenaufbau)
  107. stattdessen (obere Punkte) in sich selber ruhen, und dadurch den Flirtpartner "anziehen"
  108. den Flirtpartner anziehen durch die eigene Ausstrahlung (die von innen kommt / vom in sich selber ruhen)
  109. (keine) plumpe Anmache
  110. Angst, dass sie genervt sein wird.
  111. abblitzen (Augen)
  112. Angst vor Korb / Abfuhr
  113. Korb (erhalten / geben)
  114. eigene Reaktion, nachdem man/frau einen Korb erhalten hat (wenn schwach, welche Reaktion ?)
  115. nach Flirtabweisung (Korb) beleidigt sein
  116. nach Flirtabweisung (Korb) unzufrieden sein
  117. nach Flirtabweisung (Korb) ärgelich sein
  118. nach Flirtabweisung (Korb) sauer sein
  119. nach Flirtabweisung (Korb) unfreundlich sein
  120. nach Flirtabweisung (Korb) enttäuscht sein
  121. nach Flirtabweisung (Korb) sich minderwertig fühlen
  122. der perfekte Traummann / die perfekte Traumfrau
  123. Glaube, ohne den Traummann/die Traumfrau nicht leben zu können oder nicht glücklich sein zu können.
  124. sein Glück vom Traumpartner abhängig machen (Achtung, wenn dieser oder der vorherige Punkt schwach testet, da kann sich viel dahinter verbergen in Zusammenhang mit Selbstwert etc..)
  125. Mr Perfect (evt Glaube: den gibt es nicht)
  126. nach dem perfekten Partner suchen <==> Glaube, dass es den nicht gibt
  127. Erkennen, dass es den perfekten Partner/in nicht gibt. Den gibt es nur, wenn das eigene Bewusstsein (zb im Zustand des Verliebtseins) entscheidet: Der/Die ist Perfekt.
  128. den anderen so nehmen, wie er ist
  129. den anderen (nicht) ändern wollen
  130. eine lockere Flirt-Atmosphäre schaffen
  131. Comfort schaffen (dass sich alle Beteiligten wohlfühlen)
  132. locker bleiben beim Flirt
  133. Verkrampfungen beim Flirten (Welche ?) loslassen
  134. Peinliche Situation
  135. Angst vor Peinlichkeiten überwinden
  136. Angst, kein Wort herauszubekommen
  137. Angst "dumm" dazustehen (wenn sie dich abblitzen lässt)
  138. Angst dass die Leute um Dich herum sich über dich lustig machen, hämisch grinsen, auspfeifen.
  139. aus Ängsten (wie den obigen) blockiert sein (Die Angststimmen und Angstgefühle im Kopf ziehen in eine andere Richtung, und man ist dadurch beim Flirten blockiert - Lösung: Alle Kräfte ziehen in dieselbe Richtung !)
  140. Angst keinen Lebenspartner zu bekommen
  141. Verkrampfungen, weil man Angst hat sein Verfallsdatum zu überschreiten / als alte Jungfer zu enden
  142. unter Zeitdruck beim Flirten
  143. Gedanke an Flirt
  144. Gedanke an eine aufregende Nacht
  145. Gedanke an Sex (mit Flirtpartner/in)
  146. Erregung
  147. Regel-Zyklus der Frau / Menstruation
  148. Östrogen
  149. Testosteron
  150. Oxytozin (Schmusehormon)
  151. andere Hormone (Progesteron (Muttergefühlehormon) / Dopamin / Phenylenthylamin / Serotonin / Noradrenalin / ..)
  152. attraktive Frau
  153. attraktiver Mann
  154. sich attraktiv fühlen
  155. attraktiv sein
  156. sich selbst als attraktiv ansehen
  157. sich positiv darstellen
  158. DHV (Demonstrate High Value - zeigen daß man wertvoll ist / dass der Mann in seinem Verhalten und in seiner Kommunikation einen hohen Wert zeigt.)
    1. Führer sein (Alpha-Tier sein / die Leitung einer Gruppe übernehmen / Der Mann führt auch die Frau, d.h. er fragt nicht “Darf ich mal deine Hand halten” sondern “Gib mir deine Hand!” oder er nimmt sie einfach!)
    2. Vorauswahl (wenn der Mann zeigt oder erzählt, dass er schon von anderen Frauen ausgewählt wurde (preselected). Auch wenn der Mann zB mit zwei attraktiven Frauen im Arm durch die Gegend zieht, wird anderen Frauen deutlich, dass diese Frauen ihn als “wertvoll” betrachten - ihn also ausgewählt haben. - Wenn andere ihn begehren, möchte sie ihn auch haben..)
    3. Humor (aber sich nicht zum Affen machen)
    4. Beschützer der Geliebten / Beschützer der Schwachen
    5. nicht anhänglich zu wirken - frei sein
    6. soziale Intelligenz zeigen / Leute die viele Menschen bzw. coole Menschen kennen, müssen automatisch ebenfalls cool sein
  159. Flirtchance (geben / nutzen / abwarten / ..)
  160. Angst beim Flirtversuch/Flirten zu versagen
  161. Angst die Kontrolle über sich zu verlieren (zb beim Anblick einer schönen Frau / eines schönen Mannes)
  162. beste Freundin um Rat und Hilfe bitten (für Flirttipps etc.)
  163. Flirtversuch starten
  164. Flirt mit oberflächlichem Talk beginnen
  165. Small-Talk (kontroverse Themen, politische oder gesellschaftlich brisante, gehören nicht in einen Flirt)
  166. Fragen stellen, auf die einen längeren Gesprächsfluss einleiten (keine JA-Nein Fragen)
  167. Gesprächsthema nicht überbewerten (da ein Flirt hauptsächlich über nonverbale Kontakte/Signale/Emotionen abläuft)
  168. Flirtpartner in einem netten Gespräch näher kennenzulernen
  169. ein Kompliment machen / erhalten (zb über Kleidung, Geschmack, usw.)
  170. Kommunikation zwischen den Geschlechtern
  171. Flirten macht ungemein Spaß
  172. schäkern / herumschäkern
  173. Endorphine (werden ausgeschüttet)
  174. Kontrolle verlieren / sich dem Flirt hingeben
  175. Eskalation / Angst dass der Flirt unkontrollierbar wird
  176. Selbstbewusstsein geht gestärkt hervor aus Flirt / man erhält Selbstbestätigung.
  177. tanzen
  178. jemanden antanzen (Disko)
  179. jemand zum Tanz auffordern
  180. Flirtpartner ist in einer Gruppe:
    1. andere Frauen
    2. andere Männer
    3. Männer respektieren zuerst andere Männer der Gruppe
  181. Konkurrent/in
  182. Flirtpartner/in wendet sich anderer Person/en zu
  183. flirten in Gegenwart fremder Personen
  184. flirten in Gegenwart eigener Freunde
  185. Flirt-Location:
    1. Party
    2. Freundeskreis
    3. Bar
    4. Disco
    5. Chill-Out-Area
    6. Fitnessstudio
    7. Arbeitsplatz
    8. Straße
    9. Cafe
    10. Öffenlichkeit
    11. andere Orte (Welche ?)
  186. Singleportale im Internet / Dating Webseiten
    1. Kontaktanzeige
    2. Profil
    3. eigenes Bild veröffentlichen (ist der wichtigste Punkt bei Single-Kontakt-Webseiten)
    4. Beschreibung, Stärken, Schwächen, Wünsche und Träume
  187. Flirt-Location wechseln (Ortswechsel mit der Flirtpartnerin führt bei ihr zur inneren Überzeugung, mit ihm schon viel erlebt zu haben, etc..)
  188. Gemeinsamkeiten (herausfinden / betonen)
  189. nach Telefonnummer fragen
  190. Telefonnummer (erhalten / geben / austauschen / in Handy eintippen)
  191. mit ihm/ihr telefonieren
  192. Treffen ausmachen (den richtigen Zeitpunkt erwischen, um das Date zu ereinbaren)
  193. Date vereinbaren (zb am Telefon)
  194. ausgemachtes Treffen findet statt
  195. Flirtpartner berühren (kurz)
  196. Flirtpartner erstmals berühren
  197. Wangenkuss
  198. Techtelmechtel
  199. Flirtkompetenz erlangen
  200. wahrnehmen das man beflirtet wird
  201. Flirtbereitschaft erkennen
  202. Trust-Test (verdeckter Vertrauenstest)
  203. Hand flüchtig berühren (um zu testen, ob sie zurückzieht oder nicht)
  204. Hand-Hüfte Berührung (Von vorne Handrückfläche / von hinten Handfläche benutzen)
  205. Hand berührt Rücken
  206. Bein mit Hand berühren (unter Vorwand)
  207. Bein-Bein Berührung (z.b. als Test ob sie zurückweicht oder nicht)
  208. Mann nimmt Frau bei der Hand und führt sie
  209. Haare: Durch die Haare strubbeln, Kompliment über Haare machen, Haare anfassen.
  210. im Arm halten
  211. im Arm gehalten werden
  212. in den Arm nehmen (von der Seite / mit Hand um die Hüfte)
  213. Gesicht streicheln
  214. Kissclose: Triangel Blick, heranführen oder am Hals riechen und MHHHHHH machen
  215. durch Berührungen während dem Flirt gewöhnt sie sich daran, dass es schön und NORMAL ist, dass du sie berührst
  216. mit Flirtpartner alleine sein
  217. Flirtpartner isolieren
  218. heimbringen
  219. Makeout (=Knutschen): Mund zu Mund, Hand zu Körper, Hand zu Genitalien, Mund zu Genitalien, Genitalien zu Genitalien...
  220. Eskalation im Sinne von: Den nächsten Flirtschritt machen / die nächste Flirtstufe einleiten
  221. 2 Schritte vor gehen und dann wieder einen zurück (strategisch gemeint, Beispiel: Hand Hand mit Palm reading, zurück zu Hand-Arm... dann im nächten Schritt direkt zu Hand Hüfte, dann wieder zurück zu Hand-Hand...
  222. ihr einen Einblick geben, was kommt, aber die Spannung aufrecht halten
  223. Hand in Hand gehen


Flirtsignale[Bearbeiten]

  1. Frau nimmt den aktiven Part ein durch Körper-Flirtsignale
  2. sie lacht mit ihren Freundinnen und schaut zurück zum Mann
  3. sie schaut den Mann an
  4. Jemand blickt Sie immer und immer wieder an (=Ich habe Interesse)
  5. Augen
  6. starker Blickkontakt
  7. Wiederholter längerer Blickkontakt
  8. Aufmerksamen Augenkontakt
  9. anhaltender Augenkontakt
  10. geweitete Pupillen.
  11. Blick erwidern
  12. jemand mit einem kurzen Augenzwinkern zum (weiter-)flirten ermuntern
  13. Im Gespräch weicht der Blick des konzentriert Sprechenden immer wieder "nach innen" ab (und der Blick des konzentrierten Zuhörers weilt aufmerksam auf dem Gegenüber und ermuntert so zum Weiterreden)
  14. jemand nicht mehr aus den Augen lassen
  15. Deutlich abgewendete oder niedergeschlagene Augen (kann Schüchternheit bedeuten)
  16. sie checkt ihn ab (Blick ins Gesicht, dann geht ihr Blick von den Füssen nach oben)
  17. Check: Blick der Frau geht von unten nach oben, schätzt den Mann ab
  18. Frauenblick mit sexuellem Interesse, streifen die Augen des Mannes nur flüchtig und sind mehr auf den Mund konzentriert
  19. klarer Blick
  20. Herausfordernde Blicke und eine geschwellte Brust (Er will sich präsentieren)
  21. Bei Frauen: wenn sie ihren Hals präsentieren, z.B. die Haare zurückstreichen.
  22. Die Pupillen werden im Gespräch größer (zeigt Zuneigung und ist ein IOI)
  23. Sehnsucht im Blick
  24. Mann blickt auf Mund der Frau
  25. Dreieckblick: Von einem Auge ins andere schauen, dann zum Mund und das wiederholen (erhöht die sexuelle Spannung)
  26. Haare
  27. sich durch die Haare gehen
  28. sie versucht sich so schön zu machen wie möglich (zb geht durchs Haar)
  29. Head-toss in Kombination mit hair-flip (Ein head-toss beginnt mit einer schnellen Aufwärtsbewegung des Kopfes nach hinten, also das Gesicht schaut nach oben. Die Bewegung dauert höchstens fünf Sekunden. Danach wird der Kopf wieder in seine Ausgangslage zurückbewegt. Ein hairflip ist wenn die Frau mit den Fingern durch ihr Haar fährt)
  30. Lippen
  31. die Lippen benetzen
  32. Befeuchten der Lippen
  33. leicht geöffneter Mund
  34. Lachen
  35. jemand anlächeln / zulächeln
  36. angelächelt werden
  37. Lächeln beim Blickkontakt
  38. einmaliges zeitgleiches Blinzeln beider Augen (verknüpft mit einem Lächeln)
  39. Das schnelle Heben der Augenbrauen beim Blickkontakt (evt ein Aufforderungszeichen)
  40. angrinsen
  41. den Flirtpartner zum lachen/lächeln bringen
  42. andere lachen über mich / ausgelacht werden
  43. Witze (dumme / lustige / schmutzige)
  44. mitlachen (auch wenn der Witz gar nicht gut war)
  45. überschwängliches Lachen (will dem anderen gefallen)
  46. auffälliges, lebendiges, positives Verhalten, lautes Lachen und raumerfüllende Stimme
  47. verlegenes Lächeln und ein dabei abgewendetes Gesicht (kann als Flirtsignal verstanden werden)
  48. offener Mund (der andere wird als so attraktiv wahrgenommen, dass man ihn "fressen" möchte - man ist aufnahmebereit)
  49. Verhalten
  50. sich spielerisch verhalten
  51. sich dem anderen zuwenden
  52. sich schön machen
  53. man isst was und wird auf einmal gefragt wie es denn schmecke, von einer Person die einen sonst eigentlich nicht anspricht
  54. man bekommt gesagt man sei süß
  55. Komplimente
  56. an Kleidung herumnesteln (=sich schön machen)
  57. Körperspannung
  58. sympathische Mimik und Gestik
  59. harmonischer Dialog auf allen Ebenen
  60. Übereinander geschlagene Beine, die in Richtung des Mannes weisen, (signalisieren Interesse, aber verspannte Körperhaltung)
  61. zusammengepresste Oberschenkel (signalisieren Desinteresse) entspannen, öffnen
  62. Offenheit
  63. sich jemand (offen) zuwenden
  64. sich jemandem öffnen
  65. jemand öffnet sich Dir
  66. Eine offene Beinhaltung beim Sitzen (heißt auch Offenheit Ihnen gegenüber)
  67. sie öffnet sich (Beinhaltung / Arme / ..)
  68. das Öffnen der Beine
  69. plötzliche Präsentation des Brustbereichs (z.B. durch Zurückklappen der Schultern und gerades Aufrichten des Rückens)
  70. Verschränkung der Arme hinter dem Kopf (betont auch den Brustbereich)
  71. Nackenpräsentation (Darbietung der empfindlichen Halsschlagader)
  72. Leicht schräg geneigte Kopfhaltung (ist ein Zeichen von Konzentration auf Sie, zuhören)
  73. Wenn eine Frau im Kontakt Ihre Bewegungen spiegelt (klares Signal von Interesse, bzw Gleichschwingung, bzw ist Rapport bei Hypnose)
  74. lebhafte Gestik (drückt Freude aus)
  75. Nervosität - (signalisiert Aufregung und kann ein Flirtsignal sein) z.B:
  76. vermehrter Lidschlag
  77. rumspielen mit Gegenständen
  78. Spielen mit den Haaren (des anderen)
  79. Verlegenheitsgesten
  80. regressive, unterwürfige Körpersprache, wenn sie sich einer dominant-männlichen anpasst, z.B. sich klein und schüchtern geben
  81. Ein fester Händedruck (deutet auf Kontaktbereitschaft)
  82. Nach oben gerichtete Handflächen (drücken Offenheit und Geben aus - nach unten gerichtete Zudecken und Beschwichtigen, ablehnen)
  83. weiche genüssliche Bewegungen (zb auch mit der Hand)
  84. Barrieren beseitigen (Wenn zb auf dem Tisch zwischen den beiden Flirtern etwas liegt oder steht und dies beiseite geschoben wird, zb ein Glas)
  85. sie rückt ihm näher
  86. er rückt ihr näher
  87. Zuneigung (sich jemand zuneigen)
  88. jemand (ganz) nahe kommen und ihm/ihr in die Augen schauen
  89. ihm/ihr in die Augen schauen und lächeln
  90. jemand ist ganz nahe und lächelt in die Augen
  91. Autoerotische Berührungen (sie berührt sich selbst, zum Beispiel ein Streichen über den eigenen Hals oder den eigenen Oberschenkel, sind unbewusste Zeichen, dass man hier berührt werden möchte)
  92. Selbstberührungen aller Art (zb Kleidung glatt streichen / durch die Haare fahren)
  93. Frau berührt Mann absichtlich flüchtig oder gezielt
  94. leichte Stubser mit dem Finger und dann ein kurzer Blick, sie geht weiter
  95. Berührung Hand/Arm: mit Rückfläche der Hand leicht beim sprechen den Arm berühren
  96. als Mann etwas romantisches tun (auch wenn man es kitschig findet)
  97. ihre Hand nehmen
  98. weitere Flirtsignale (siehe auch IOI Liste)


Sonstiges[Bearbeiten]

  1. Flirtpartner (Was am Flirtpartner wirkt schwächend ?)
  2. Erinnerungen an frühere Flirts
  3. frühere Liebschaften
  4. Vater (Einflüsse oder übernommene Muster, Energien)
  5. Mutter
  6. Vaterlinie
  7. Mutterlinie
  8. Vaters erste Freundin / frühere Freundin
  9. Mutters erster Freund / früherer Freund
  10. andere Verwandte
  11. andere Personen
  12. verliebt sein (dürfen / sollen / müssen / sich erlauben / können / zeigen / ..)
  13. Freund / Freundin haben
  14. (nicht) beachtet werden
  15. Liebesentzug durch Nichtbeachtung
  16. Spannungsfeld: Flirten <==> Angst vor Liebesentzug
  17. Partnerschaftsbewusstsein
  18. Frauen fühlen sich wohl bei mir (als Mann)
  19. Männer fühlen sich wohl bei mir (als Frau)
  20. entspannte / angespannte / erregte / Frauen in meiner Nähe
  21. entspannte / angespannte / erregte / Männer in meiner Nähe
  22. Kontakt zur Seele von Flirtpartner/in
  23. Kontakt zur höherem Selbst von Flirtpartner/in
  24. auf der geistigen Ebene mit Flirtpartner/in kommunizieren
  25. telepathischer Kontakt zu Flirtpartner/in
  26. Krafttieranteile des Flirtpartners
  27. Verbote (teste evt auch aus, ob, und wo, diese im Körper sitzen. Evt auch herausfinden, von wem das Verbot stammt, es kann zb auch von der Person sich selbst auferlegt sein, usw.)
    1. Verbot eine Freundin/einen Freund zu haben
    2. Verbot zu flirten
    3. Verbot zu schäkern, herumzualbern
    4. Verbot mit Frauen/Männern zu reden
    5. Verbot Frauen/Männer anzusprechen
    6. Verbot sich mit Frauen/Männern zu treffen etc..
    7. Verbot Sex zu haben (kann beispielsweise aus alten Gelübden resultieren, Religionen, frühere Leben, usw..)
    8. Verbot Freund/in aus verfeindeten Familien/Völkern/Religionen/Gruppen zu haben
    9. Verbot Freund/in zu haben, die nicht vom Vater (oder evt Mutter) ausgesucht wurde. (Solche Verbotsenergien können übernommen sein, da es früher üblich war, dass die Eltern den Heiratspartner/in bestimmt haben.)
  28. kirchliche Einflüsse / Glaubenseinflüsse
  29. Glaube, Frauen seien unrein (Sünde, Kirche)
  30. Sex vor der Ehe - kirchliche Einflüsse
  31. nur einen Mann/Frau im Leben lieben dürfen (und diese Liebe ist bereits vorüber -> Liebesverbote der kat./ev. Kirche)
  32. mit Frauen/Männern flirten, die Vater/Mutter (nicht) genehm sind.
  33. ohne Genehmigung der Eltern flirten / Sex haben / heiraten
  34. selbstständig sein (im Bezug auf Flirten)
  35. das tut man nicht (flirten)
  36. das gehört sich nicht
  37. Einfluss von weiteren anwesenden Personen beim Flirten
  38. skandalös / skandalöses Verhalten
  39. als Hure gelten
  40. als Aufreißer oder Macho gelten
  41. als Verführer gelten
  42. als Playboy gelten
  43. Ruf / seinen guten Ruf verlieren
  44. dem Flirtpartner gleichwertig sein
  45. Untergebene/r des Flirtpartners (evt gewesen sein in früheren Leben)
  46. Vorgesetzte/r des Flirtpartners (evt gewesen sein in früheren Leben)
  47. Verbindungen zum Flirtpartner aus früheren Leben
  48. Angehöriger einer anderen Kaste oder anderer Gesellschaftsschicht sein (oder gewesen sein in früheren Leben)
  49. die Frau/den Mann als unerreichbar ansehen
  50. Flirtpartner/in als unerreichbar ansehen, weil sie Mitglied einer anderen Kaste ist/war
  51. Vorgaben aus dem Elternhaus, nicht mit diesen oder jenen verkehren zu dürfen
  52. Einflüsse aus sozialen Schichten
  53. Einflüsse aus Religion
  54. bezahlter Sex / Glaube, dafür bezahlen zu müssen (siehe auch nächster Punkt)
  55. Frau kaufen / gekauft haben / verkauft haben (Wichtiger Punkt, da es bis vor hundert Jahren noch durchaus üblich war, dass Frauen vom Vater als Heiratsobjekt regelrecht verkauft wurden!)
  56. Glaube, nicht flirten zu müssen (zb weil in früheren Leben Frauen gekauft wurden und es nicht nötig war zu flirten)
  57. Traummann: groß, schlank, muskulös, dunkelhaarig gelockt, dezent brustbehaart, Chefarzt mit eigener Klinik (oder als Alternative Mitglied der California Dream Boys), knapp zwei Jahre älter als Frau selbst, selbstbewusst auftretend, guter sozialer Status
  58. Traumfrau: hübsch, jung, heiter, modebewusst, weiblichen Ausstrahlung, glatte Haut, langen glänzenden Haaren, üppige Rundungen an Po und Brust, schmale Taille
  59. Glaube, wie Partnerschaft auszusehen hat
  60. frühere Entscheidungen oder Vorsätze bezüglich Partnerschaft
  61. Gelübde / Schwüre bezüglich Liebe oder Partnerschaft (auch frühere Leben testen)
  62. Jemandem ewige Liebe geschworen haben (evt auch frühere Leben testen)
  63. Angst, was andere darüber denken / Was werden die anderen Leute denken ? (wenn ich flirte / wenn ich abblitze etc..)
  64. Angst vor Partnerschaft
  65. Partnerschaft ist lebensgefährlich (=altes übernommenes Muster, weil in früheren Generationen so viele Frauen im Kindsbett gestorben sind!)
  66. 7 wichtige Schritte Quelle: SOFORT mehr Dates
    1. innere Trägheit/Widerstand überwinden
      1. Angst überwinden
      2. fehlende Motivation überwinden
      3. Ausreden (vom Ego als logische Gründe verpackt, warum man nun gerade jetzt, diese Frau nicht ansprechen könne)
    2. Attraction erzeugen (schon bevor dem ersten Kontakt)
    3. Ansprechen
    4. Gespräch führen
    5. Telefonnummer bekommen (für spätere Kontaktmöglichkeit)
    6. Date
    7. Sie nach Hause mitnehmen
  67. ein Gespräch emotionalisieren
  68. mit tiefer langsamer Stimme reden
  69. erotisch reden
  70. emotional reden
  71. in ihr Gefühle erzeugen
  72. sie emotionalisieren / Gefühle in ihr hochkochen
  73. ihre Gefühle / Emotionen aushalten
  74. ihre Emotionen annehmen / aufnehmen (damit sie sich angenommen fühlt)
  75. kritische Situationen beim Flirten:
    1. erstes Ansprechen / erster Kontakt
    2. erster Telefonanruf
    3. erstes Date
    4. erster Kuss
  76. in kritischen Situationen (statt nervös zu sein), einen ruhigen Gedanken fassen
  77. in kritischen Situationen negative Gefühle (Ängste, Nervosität) in eine positive Aktion umwandeln (wie bei asiatischen Kampfsportarten einfach die Energie benutzen, die da ist, um sein Ziel zu erreichen)
  78. in kritischen Situationen sich der Gefühle (zb Ängste) bewusst sein, und sie durch positive Gedankenimpulse wandeln/nutzen
  79. Mann sein
  80. männlich sei
  81. sich wie ein Mann verhalten
  82. eine Frau in ihre höchten Gefühle bringen / sie rasend machen / sie zum Orgasmus führen


Kontaktaufnahme[Bearbeiten]

Kontaktaufnahme Steigerungen nach Morris / Eskalation

  1. Auge <==> Körper
  2. Auge <==> Auge
  3. Stimme <==> Stimme (zb auch Telefonanruf)
  4. Hand <==> Hand
  5. Arm <==> Schulter
  6. Arm <==> Hüfte
  7. Mund <==> Mund
  8. Hand <==> Kopf
  9. Mund <==> Brust
  10. Hand <==> Genitalien
  11. Genitalien <==> Genitalien
  12. Mund <==> Genitalien


Verhalten[Bearbeiten]

  1. ihr sagen wie schön sie ist oder wundervoll (nicht in Ordnung ist sexy.)
  2. ihre Hand halten, zu jeder Zeit - auch wenn dies nur für eine Sekunde ist.
  3. sie auf die Stirn oder Nacken küssen.
  4. den Flirtparner necken
  5. geneckt werden
  6. Flirtpartner/in eine Nachricht auf der Mailbox/Anrufbeantworter sprechen
  7. Wenn sie verärgert ist, sie festhalten und ihr sagen, wieviel sie dir bedeutet.
  8. kleinen Dinge beim Flirten beachten (bedeuten oft viel)
  9. Flirtpartner/in eine SMS / Mail / Liebesbrief schreiben.
  10. Flirtpartner/in ihrer Familie und Freunden vorstellen (dabei zu ihr/ihm stehen als deine Freund/in und nicht als Chick, etc)
  11. mit Haar des Flirtpartners spielen
  12. Flirtpartner/in kitzeln
  13. mit Flirtpartner/in ringen
  14. ihr Huckepack-Fahrten geben
  15. mit Flirtpartner/in im Park laufen / sitzen / schmusen
  16. Flirtpartner/in umarmen
  17. Flirtpartner/in in den Arm nehmen / im Arm halten / im Arm einschlafen lassen
  18. Flirtpartner/in küssen (evt Situationen durchtesten: im Regen / im Park / in Fussgängerzone / in belebter oder einsamer Umgebung / wenn Flirtpartner/in gerade sauer ist / ..)
  19. ihr Blumen bringen / kaufen / pflücken
  20. alleine mit ihm/ihr sein
  21. in Gegenwart anderer Personen
  22. (gemeinsames) Foto machen
  23. Flirtpartner/in sagen, dass du in sie/ihn verliebt bist
  24. gesagt bekommen, dass man geliebt wird
  25. sich freundlich und in Frieden verabschieden
  26. ihr zuhören, wenn sie über etwas reden möchte (was sie belastet)
  27. Flirtpartner/in verstehen
  28. Flirtpartner/in den Herzenswunsch erfüllen
  29. ihre Hände halten, und ihr zuflüstern, was sie dir Bedeutet.
  30. mit ihr shoppen gehen
  31. sie wissen lassen, dass du für sie alles tun würdest
  32. ihr sagen, dass sie deine bessere Hälfte ist
  33. ihr etwas gutes tun, auch wenn man keine Lust hat (zb massieren etc.)
  34. dich oft (täglich) bei ihr/ihm melden
  35. Wenn sie traurig ist, sie mit einem einzigen Kuss spüren lassen, wie wichtig sie dir ist und dass du sie so liebst wie sie ist
  36. Wenn es ihr schlecht geht, sie so lange festhalten und ihr übers Haar streicheln, bis es wieder besser ist (wichtig: auch wenn du den Grund dafür absolut nicht verstehst)
  37. ihr Geliebter und Freund zugleich sein
  38. sie in den Arm nehmen, ohne Grund, nur das sie sich besser fühlt
  39. Kuscheln (wie ein Baby)
  40. um Kuscheln fragen
  41. Kuscheln nach Sex
  42. romantisches Dinner (ausgehen / selbstgekochtes Abendessen / überraschen )
  43. Ihr das Gefühl geben, die Einzige und Schönste für dich zu sein
  44. es tut mir leid sagen (detailliert - sonst glaubt sie du meinst es nicht ernst)
  45. Vertrauen / sich gegenseitig vertrauen
  46. sich trauen (es heißt ja nicht zufällig Trauung, wenn man heiratet)
  47. sich trauen, sich dem anderen zu öffnen
  48. so sein, wie man ist, und sich nicht verstellen
  49. (nicht nur) Dinge sagen, die der andere hören will
  50. Klette sein
  51. sich aus Angst unattraktiv/unmännlich verhalten, zb nach dem Motto:
    1. "Ich will sie nicht verlieren, also muss ich sie weiter mit Aufmerksamkeit überschütten."
    2. "Das ist meine einzige Chance, also muss ich alles aus ihr herausholen."
    3. "Wenn ich jetzt nichts mache, wird ein Anderer kommen, und mein Herz wird gebrochen."
  52. Kleinigkeiten - die nichts kosten
  53. es bemerken, wenn sie beim Friseur war
  54. Wenn sie etwas fragt, ausführlich antworten
  55. Geborgenheit geben / fühlen / vermitteln
  56. etwas fordern (Etwas von der Flirtpartnerin/Partner fordern - um dadurch die Beziehung zu festigen oder energetisch eine Bindung zu erzeugen)
  57. kleine / größere Gefälligkeit fordern (auch Berührung bis hin zu Sex)
  58. ihr(ihm) zeigen, dass man etwas von ihr(ihm) will
  59. dem Flirtpartner/in zeigen, dass er/sie gewollt wird
  60. dem Flirtpartner/in zeigen, dass er/sie gebraucht wird
  61. Flirtpartner/in mit anderen vergleichen
  62. das Besondere an Flirtpartner/in erkennen (und darum vergleichen unterlassen, weil jeder Mensch einzigartig ist und ein vergleichen deswegen keinen Sinn ergibt)


Lasse die Person aufzählen:[Bearbeiten]

(Korrigiere, und gehe ins Detail, wenn Schwächen auftauchen.)

  • alle früheren Flirt Erlebnisse, die missglückt sind, besonders aus Pubertätszeit
  • alle Möglichkeiten, wo die Person flirten könnte, ohne ihre Bequemlichkeitszone verlassen zu müssen.
  • Lasse weitere Flirtmöglichkeiten aufzählen, wo sie ihre gewohnten Örtlichkeiten verlassen müsste
  • Lasse die Person den perfekten Traumpartner beschreiben


Weiterführende Links[Bearbeiten]